Montag, 17 Oktober 2016 10:20

Feuerwehrtaucher-Lehrgang erfolgreich beendet

(feh) Um die Einsatzfähigkeit des Wasserrettungsdienstes der Berufsfeuerwehr dauerhaft zu gewährleisten, werden regelmäßig Ausbildungslehrgänge zum Feuerwehrtaucher der Stufe 2 durchgeführt. Im Rahmen des diesjährigen Lehrgangs absolvierten außerdem zwei Kollegen die Weiterbildung zum Feuerwehrlehrtaucher.

Auf die Taucheranwärter warteten zunächst theoretische Ausbildungseinheiten, unter anderem mit den Themen Gerätekunde, Physik und Einsatztaktik. Anschließend erlernten sie bei ersten Gewöhnungstauchgängen im Schwimmbecken das Flossenschwimmen und verschiedene Standardabläufe.

Insgesamt mussten von den Teilnehmern 50 Tauchgänge in Tiefen von bis zu 20 Metern absolviert werden. Außer dem Tauchturm auf der Feuer- und Rettungswache 40 im Osthafen wurden hierfür auch der Main, der Edersee und der Rheinauer See in Mannheim als Übungsgewässer genutzt.

Während des Taucherlehrgangs nutzten zwei Kollegen zudem die Möglichkeit der Fortbildung zum Feuerwehrlehrtaucher. Voraussetzung hierfür waren 125 Einsatz- und Übungstauchgänge als Feuerwehrtaucher. Neben Ausbildungs- und Führungslehre bildeten sie sich zum Beispiel auch in der Notfallvorsorge weiter. Außerdem hielten sie unter Aufsicht Unterrichtseinheiten im Taucherlehrgang ab.

Nach sechswöchiger Ausbildung sowie einer theoretischen Prüfung standen am vergangenen Freitag die Prüfungstauchgänge im Main an. Alle Prüflinge stellten hierbei erfolgreich ihr Können unter Beweis und konnten im Anschluss von der Prüfungskommission zum bestandenen Lehrgang beglückwünscht werden.

Aktuelle Seite: Home Feuerwehrtaucher-Lehrgang erfolgreich beendet