Donnerstag, 22 Juni 2017 17:00

Übung der Katastrophenschutzeinheiten aus Frankfurt und Offenbach

(am) Am Freitag, 23.06.2017 findet im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr im Bereich des Waldparkplatzes der Commerzbank-Arena an der Mörfelder Landstraße eine Übung des Frankfurter und Offenbacher Katastrophenschutzes statt.

An dieser Übung nehmen alle Fahrzeuge des Frankfurter Katastrophenschutzes teil. Ziel dieser Übung ist die Erprobung des Sonderschutzplanes für Sammelräume. Zudem werden die Einsatzführung sowie die Kommunikation mehrerer Katastrophenschutzeinheiten, die Raumordnung und Organisation des Sammelraumes, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Organisationen und die Versorgung bzw. Verpflegung der Einsatzkräfte getestet.

Sammelräume sind vorgeplante, große Bereitstellungsräume speziell für externe Einheiten. Sie dienen dazu, alle dem Schadensgebiet zugeordneten eigenen und externen Einheiten aufzunehmen und kontrolliert in Einsatzabschnitte zu entsenden.

Da in einem Großschadensereignis Frankfurter Kräfte im eigenen Stadtgebiet im Einsatz wären, wird der Sammelraum von der Feuerwehr Offenbach geführt. Im Gegenzug würde bei einem Großschadensereignis in Offenbach der Sammelraum von Einheiten aus Frankfurt geführt.

+++ Um die zeitlichen Abläufe für die Anfahrt der Katastrophenschutzeinheiten unter realistischen Bedingungen zu testen, werden diese im jeweiligen Verband unter der Nutzung von Sonder- und Wegerecht (Blaulicht und Martinhorn) den Sammelraum an der Mörfelder Landstraße anfahren. Es wird deshalb ein vermehrtes Aufkommen an Einsatzfahrzeugen mit Sondersignalen geben. +++

Für Informationen zum aktuellen Einsatzgeschehen folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/feuerwehrffm

Aktuelle Seite: Home Übung der Katastrophenschutzeinheiten aus Frankfurt und Offenbach