Diese Seite drucken

Nach Eingang Ihrer Bewerbung wird geprüft, ob Sie gemäß der Hessischen Feuerwehrlaufbahnverordnung (HFeuerwLV) die Voraussetzungen für eine Einstellung in den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst erfüllen.

Anschließend erfolgt eine Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen.

Wenn Sie für das Auswahlverfahren nominiert werden, erhalten Sie rechtzeitig eine entsprechende Einladung.

Das Auswahlverfahren gliedert sich wie folgt:

1. Tag: Assessment-Center (z.B. Präsentation, Gruppendiskussion, Konfliktgespräch) und praktisch-sportlicher Eignungstest (wie mittlerer Dienst).

2. Tag: Vorstellungsgespräch

An das erfolgreiche Auswahlverfahren schließt sich circa drei Wochen später eine arbeitsmedizinische sowie eine amtsärztliche Untersuchung an.

Wird Ihnen die gesundheitliche Eignung durch unser Gesundheitsamt bescheinigt, kann bei gleichbleibender Eignung und ggf. nach Klärung einzelfallbezogener Sachverhalte eine Einstellung in den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst bei der Branddirektion der Stadt Frankfurt am Main erfolgen.