Seminar „Höhen- und Wasserrettung“ (2014)

Fotos: Mathias Weber Fotos: Mathias Weber

Mitte November 2014 fand im Rahmen der Städtepartnerschaft Frankfurt – Granada (Nicaragua) erneut ein Ausbildungsseminar für die dortigen Feuerwehrangehörigen statt. Aus Frankfurt waren Mathias Weber von der Feuer- und Rettungswache 2 für den ersten Ausbildungsabschnitt „Grundlagen Höhen- und Tiefenrettung" sowie Stephan Brust von der Feuer- und Rettungswache 3 für den zweiten Ausbildungsabschnitt „Grundlagen Wasserrettung" angereist. Der Teilnehmerkreis bestand neben fünf Feuerwehrmännern aus Granada aus fünf Angehörigen der Marine von Nicaragua – Standort Granada und fünf Angehörigen der örtlichen Organisation „BUSF" (Bomberos Unidos Sin Fronteras – vergleichbar mit dem deutschen THW). Initiiert, örtlich organisiert und gedolmetscht wurde dieses Seminar erneut von Charly Steinmaier, der mehrere Projekte der Städtepartnerschaft in Nicaragua umsetzt.

Ziele der Ausbildungsveranstaltung „Grundlagen der Höhen- und Tiefenrettung" waren sicheres praktisches Arbeiten bei der Rettung von Personen aus Schächten und Gebäuden. Zu Beginn des ersten Abschnittes wurden neben den grundlegenden Knoten auch der richtige Umgang mit den Gerätschaften und Materialien vermittelt. In den darauffolgenden Übungen wurden verschiedene Techniken am Übungsturm durchgeführt. Am Ende der ersten Ausbildungswoche galt es dann das erlernte Wissen in Gruppenabschlussübungen umzusetzen.

In der zweiten Ausbildungswoche „Grundlagen Wasserrettung" wurden diverse Grundlagen zur Bootstechnik und zu Rettungsverfahren auf und am Wasser theoretisch und praktisch vermittelt. Geübt wurde der sichere Umgang mit einem Rettungsboot, dieses wurde von der Marinebasis zur Verfügung gestellt, und auch die Rettung von Personen aus Gewässern mittels Spineboard.

Die diesjährige Schulung ist der zweite Teil einer dreijährigen Ausbildungsreihe der Kooperation zwischen den Feuerwehren von Granada und Frankfurt. Abgeschlossen wird das Programm 2015 mit dem Ausbildungsmodul Brandbekämpfung und Atemschutz. Im letzten Jahr wurden bereits zwanzig Feuerwehrleute von einem Ausbilder der Frankfurter Branddirektion in Erster Hilfe und Rettungsdienst weitergebildet.

Das Referat für Internationale Angelegenheiten der Stadt Frankfurt erhielt nach Beantragung für dieses Projekt mit einer dreijährigen Laufzeit Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des „Engagement Global" Projektes „Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte (Nakopa)" und koordiniert die Umsetzung mit der Partnerstadt.

Durch die hochqualifizierte Ausbildung werden die Notfallversorgung, die Gesundheitssicherung und der Katastrophenschutz nachhaltig verbessert.

Wie auch bei anderen Projekten mit der nicaraguanischen Partnerstadt kooperiert die Stadt Frankfurt dabei mit dem Verein Städtefreundschaft Frankfurt-Granada. Die Branddirektion Frankfurt ermöglicht die Maßnahme mit dem Einbringen ihrer umfangreichen Expertise. Die Städtepartnerschaft mit Granada besteht seit 1991.

Aktuelle Seite: Home Projekte Nicaragua Seminar „Höhen- und Wasserrettung“ (2014)