Feuerwehrplan

Feuerwehr Frankfurt - Vorbeugender Brandschutz

Feuerwehrpläne gehören zu den Führungsmitteln für die Feuerwehr damit diese sicher und schnelle Hilfe leisten kann. Feuerwehrpläne sind in der DIN 14095 geregelt und dienen der Feuerwehr zur raschen Orientierung in einem Objekt oder einer baulichen Anlage. Zur Beurteilung der Lage, liefern die Feuerwehrpläne für die Einsatzleitung schon auf dem Weg zum Objekt die wesentlichen Informationen, um eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb einer baulichen Anlage zu ermöglichen.

Der Feuerwehrplan trägt dazu bei, Menschenleben zu retten und größere Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Außerdem geben sie Aufschluss über Angriffswege, Brandschutz- und Löscheinrichtungen sowie besondere Gefahrenschwerpunkte.
Unter Berücksichtigung der DIN 14095 sollen Feuerwehrpläne ausschließlich von Personen erstellt werden, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer Kenntnisse, Erfahrungen und Tätigkeiten, die ihnen übertragene Planerstellung sachgerecht durchführen sowie mögliche Gefahren erkennen und beurteilen können. Feuerwehrpläne erfordern die Absprache bzw. Genehmigung der zuständigen Brandschutzdienststelle und müssen auf aktuellem Stand (mindestens alle 2 Jahre) gehalten werden.

Weitere Informationen zum Inhalt des Feuerwehrplans, zur Kennzeichnung und die zuständige Brandschutzdienststelle finden Sie im „Merkblatt Feuerwehrpläne“ auf dieser Seite.

 


Links:

Merkblatt zur Erstellung von Feuerwehrplänen

Formular Kostenübernahme Beratung

Freimeldung Feuerwehrplan

Eavulierung der Feuerwehrplanchecklisten - Häufige Fehler


Häufige Fragen - FAQ Feuerwehrpläne 

1. Wo finde ich alle Vordrucke und Merkblätter für den Feuerwehrplanprüfungsprozess?
Alle Notwendigen Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.feuerwehr-frankfurt.de/index.php/mediathek/category/6-feuerwehrplan-din-14095 

2. Welche Unterlagen muss meine Anfrage zur Prüfung enthalten?
Jede Prüfungsanfrage muss den zu prüfenden Feuerwehrplan und eine ausgefüllte und unterschriebene Kostenübernahmeerklärung enthalten.

3. In welchem Format wird der Feuerwehrplan benötigt?
Der Feuerwehrplan wird im Format einer PDF-Datei benötigt.

4. Wann ist mein Feuerwehrplan vollständig?
Der Feuerwehrplan ist vollständig, wenn er folgende Bestandteile aufweist:

  • Allgemeinen Objektinformationen
  • Übersichtsplan (Lageplan)
  • Geschosspläne
  • Sonderpläne
  • Zusätzlichen textlichen Erläuterungen

5. Wo kann ich den Feuerwehrplan einreichen?
Die Anfrage zur Prüfung des Feuerwehrplans muss an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

6. Wie kann ich die PDF zur Verfügung stellen, wenn sie zu groß ist um sie per Mail zu schicken?
Der Feuerwehrplan ist auf die geringstmögliche Größe (max. 12 MB) zu komprimieren (minimieren), da er an der Einsatzstelle abrufbar sein muss. Sollte es nicht möglich sein, die PDF zu verkleinern, kann diese über einen Link, eine CD oder einen USB-Stick zur Verfügung gestellt werden.

7. An welche Adresse kann ich die CD oder den USB-Stick schicken?
Branddirektion Frankfurt
37. E2 Geschäftszimmer
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main

Sollte der Plan aufgrund seiner Größe nicht als PDF per Mail verschickt werden können, ist dies entsprechend im Anschreiben zu vermerken. Auch in diesem Fall kann die Anfrage nur bearbeitet werden, wenn eine ausgefüllte Kostenübernahmeerklärung beiliegt.

8. Reicht es aus, wenn ich nur den geänderten Teil des Feuerwehrplans zur Prüfung einreiche?
Damit der Plan geprüft werden kann, muss dieser vollständig mit allen in Frage 4 aufgeführten Bestandteilen eingereicht werden. Es ist folglich nicht möglich, einzelne Teile des Planes zu schicken. Aufgrund des in der DIN 14095 verankerten 2 jährigen Prüfungsintervalls von Feuerwehrplänen und dem sich daraus ergebenden Aktualisierungsbedarf, ist dies in den meisten Fällen auch schon deswegen nicht angebracht.

9. Wie lange dauert die Prüfung meines Plans?
Die Feuerwehrpläne werden nach der Reihenfolge Ihres Eingangs bearbeitet. Die Anzahl der zu prüfenden Feuerwehrpläne bestimmt dementsprechend die Bearbeitungszeit. Wichtiger Hinweis: Bitte sehen Sie von Anfragen zu der Bearbeitungsdauer oder dem Prüfstand ab, da dies die Bearbeitung der Pläne verzögert. Gedulden Sie sich bitte, bis Sie eine Rückmeldung von uns erhalten.

10. Was passiert, nachdem ich den Feuerwehrplan zur Prüfung eingereicht habe?
Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einer Checkliste, in der das Prüfungsergebnis enthalten ist.

11. An wen kann ich mich bei fachlichen Fragen zur Checkliste oder allgemein zum Feuerwehrplan wenden?
Bei elementaren Fragestellungen können Sie sich an den Sachgebietsleiter des operativen Vorbeugenden Brandschutzes, Herrn Brückmann, unter folgender E-Mailadresse wenden: michael.brueckmann[at]stadt-frankfurt.de. 
Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit den Ihnen rückgemeldeten Hinweisen um. Das Abstimmen von Kleinigkeiten ist bei einer verantwortungsvollen Planung nicht erforderlich.

12. An wen kann ich mich bei organisatorischen Fragen wenden?
Bei organisatorischen Fragen können Sie sich an die E-Mailadresse feuerwehrplan[at]stadt-frankfurt.dewenden.

13. Wie bearbeite ich Anmerkungen, die weder von der Feuerwehr Frankfurt noch in der DIN-Norm geregelt sind?
Als verantwortungsvolle Planersteller setzen Sie bitte den Maßstab zur Erstellung des Feuerwehrplans so, dass dieser von Einsatzkräften bei schlechter Sicht verstanden und gelesen werden kann.

14. Wird der Plan nach Erhalt der Checkliste nochmals geprüft?
Die Pläne werden nur einmalig geprüft. Mit der Freimeldung bestätigen Sie, dass alle Mangelpunkte aus der Checkliste behoben wurden.

15. Kommt kein Stempel mehr auf das Deckblatt?
Ein Stempel wird aufgrund der Freimeldung seitens des Planerstellers nicht mehr benötigt.

16. Wie erfolgt die Hinterlegung im Feuerwehrdepot?
Die Hinterlegung der Feuerwehrpläne erfolgt durch den Betreiber. Im Feuerwehrdepot sollte eine Doppelschließung verbaut sein, so dass der Betreiber Zugriff auf das Depot hat.

17. Wie genau läuft das Verfahren ab?

  1. Sie schicken uns den zu prüfenden Feuerwehrplan mit der Kostenübernahme zu.
  2. Sie erhalten von uns nach der Prüfung eine Mail, die eine Checkliste mit dem Ergebnis der Prüfung enthält.
  3. Falls keine Mangelpunkte vorhanden sind, benötigen wir im letzten Schritt nur die ausgefüllte Freimeldung.
  4. Falls Mängel vorhanden sind, brauchen wir von Ihnen den anhand der Checkliste überarbeiteten Feuerwehrplan und das ausgefüllte Freigabeformular. Dieses finden Sie unter folgendem Link: ( http://www.feuerwehr-frankfurt.de/index.php/mediathek/category/6-feuerwehrplan-din-14095 ).
  5. Der Plan wird nicht erneut geprüft, sondern direkt bei uns im System hinterlegt. (Sie bestätigen mit dem Freigabeformular, dass Sie den Plan gewissenhaft überarbeitet haben.)
  6. Sobald wir alle Dokument von Ihnen erhalten haben, erhalten Sie von uns eine Mail mit der Mitteilung, dass Ihre Anfrage abgeschlossen ist.
Aktuelle Seite: Home Für Planer Feuerwehrplan