(iw) Drei unserer Kollegen haben für von Ihnen eingereichte Verbesserungsvorschläge im Rahmen des Frankfurter Ideen-managements (FIM) Anerkennungsschreiben und -prämien von unserem Dezernenten für Wirtschaft, Sport, Sicherheit undFeuerwehr, Herrn Stadtrat Markus Frank entgegen nehmen dürfen. Insgesamt drei der sechs eingereichten und prämierten Verbesserungsvorschläge kamen diesmal aus den Reihen der Branddirektion. Ziel des Ideenmanagements ist, mit den Ideen und Vorschlägen die Leistungsfähigkeit…
(rh) Auch diesen Sommer mussten die Feuerwehren bereits häufig zu Einsätzen ausrücken um Personen mit Vergiftungserscheinungen zu retten, die auf eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid (CO) schließen ließen. Ursache hierfür waren oft zur Warmwassererzeugung betriebene Gasthermen. Bei hohen Außentemperaturen ziehen die Abgase der Gasthermen aufgrund der geringeren Temperaturunterschiede schlechter ab. Es kann ein Abgasrückstau entstehen, wodurch Kohlenmonoxid in angrenzende Räume strömen kann. Dies kann bei Personen die…
(iw) Acht Kollegen haben Ende Mai den Lehrgang zum Feuerwehrtaucher Stufe II erfolgreich abgeschlossen und können von nun an auf den Wachen 40 und 41 in der Wasserrettung eingesetzt werden.Die umfangreiche Ausbildung teilt sich in zwei Blöcke von jeweils drei Wochen, in denen die Kollegen in Theorie und Praxis auf die Aufgaben als Feuerwehrtaucher vorbereitet werden.Der erste Block fand vom…
Donnerstag, 09 Mai 2019 14:00

Neptun im neuen Katastrophenschutzlager

(kfv/iw) Um bestehende Abläufe zu analysieren und weiterzuentwickeln, muss auch der Katastrophenschutz regelmäßig üben. So auch am 4. Mai bei der KatS-Übung Neptun 2019 in Frankfurt am Main.Ziel war es, den Sonderschutzplan Hochwasser zu überprüfen und die Befüllung von Sandsäcken erstmals wetterunabhängig in einer Halle zu üben. Droht zum Beispiel ein Hochwasser in Frankfurt, wird der Katastrophenschutz ab einer bestimmten…
Seite 1 von 68
Aktuelle Seite: Home

Neue Drehleitergeneration vorgestellt

Ein Job mit Adrenalin