Veranstaltungs­sicherheit


Veranstaltungs­sicherheit

Die Mitarbeiter der Veranstaltungssicherheit stehen Veranstaltern und Betreibern von Versammlungsstätten als behördlicher Berater zu Verfügung und nehmen an Abstimmungen und Ämterbesprechungen teil. Sie führen Abnahmen von Veranstaltungsstätten durch und dienen dem Ordnungsamt als Fachbehörde für Pyrotechnik im Genehmigungsverfahren nach dem Sprengstoffgesetz „SprengG“.  Zusätzlich erfolgt die Anordnung von Brandsicherheitsdiensten gegenüber Veranstaltern sowie die Ausbildung der Mitarbeiter der Branddirektion zur Durchführung von Brandsicherheitsdiensten (BSD).

Aufgrund der rechtlichen Vorgaben des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes wird der BSD durch die öffentliche Feuerwehr durchgeführt. Die Entscheidung, ob und in welcher Stärke ein Brandsicherheitsdienst erforderlich ist, obliegt dieser Sachrate. Die Vorplanung zur personellen und technischen Besetzung des BSD wird zentral bearbeitet. Der BSD wird ausschließlich von Kräften der Berufsfeuerwehr durchgeführt. Gegenüber dem Veranstalter werden Kosten nach der Feuerwehrgebührensatzung geltend gemacht.

Weiterhin ist die Sachrate Veranstaltungssicherheit für die Festlegung und Bemessung von Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen zuständig.

 Kontakt

Erforderliches Feld, bitte ausfüllen.
Erforderliches Feld, bitte ausfüllen.
Erforderliches Feld, bitte ausfüllen.
Erforderliches Feld, bitte ausfüllen.